Baby-Softshelljacke mit Teddyfleece-Futter

Softshelljacke klSchon vor einiger Zeit hatte ich auf Pinterest ein tolles Freebook für eine Abenteuerjacke namens „Zipadoo“ gefunden. Für die Übergangszeit wollte ich für meine Tochter eine flauschig gefütterte Softshelljacke nähen. Ich hatte zuvor noch nie mit Softshell genäht und habe auch lange nach einem Stoff gesucht, der meinen Vorstellungen entspricht. In den dunkelblauen „Magic Reflection“ Softshell mit den grauen Sternen, die als Reflektoren dienen, habe ich mich aber sofort verliebt. Der Stoff hat zwar eine Innenseite aus blauem Fleece, ich wollte die Jacke aber noch etwas wärmer machen. Für das Innenfutter habe ich mich für einen weißen Teddyplüsch entschieden. Dazu noch einen teilbaren Kunststoffreißverschluss und ein kleines Stück braunes Snap Pap für die Applikation am unteren Teil der Jacke.

Für die Jacke in Größe 86 (ohne Taschen, in der Länge Größe 92) habe ich folgendes Material gebraucht:

  • ca. 65cm Softshell (bei einer Stoffbreite von 1,44m)
  • ca. 75 x 50cm Teddyplüsch
  • 40cm teilbarer Reißverschluss
  • 2,5 x 4,5cm Snap Pap

Das Schnittmuster und eine super Nähanleitung findet ihr hier bei Lila wie Liebe. Die Anleitung ist leicht verständlich geschrieben und gut bebildert. Meine Version der „Zipadoo“ Jacke seht ihr hier:

Das Nähen mit Softshell war von der linken Seite überhaupt kein Problem. Der Stoff ließ sich mit den Stoffklammern super fixieren und auch zusammen mit dem Teddyfleece echt schön nähen.
Zum Schluss habe ich die Jacke an den Ärmeln, an der Kapuze und unten am Rand auf der rechten Seite mit einem einfachen Geradstich abgesteppt,. Hierbei hat meine Nähmaschine anfangs einzelne und manchmal auch mehrere Stiche am Stück einfach ausgelassen. Eine neue Nadel, niedrigere Oberfadenspannung und etwas längere Stichlänge (3,5 statt 3) haben das Problem dann aber behoben und die anfänglichen Fehlstiche sind zum Glück an einer eher unauffälligen Stelle ;-).

Tipp: Beim Nähen mit Softshell unbedingt vorher verschiedene Maschineneinstellungen an einem Stoffrest testen. Das verhindert unschöne Fehlstiche/Löcher, die sich bei Softshell leider nicht mehr rückgängig machen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s